Lösungsideen · 15. März 2020
Gestern erhielt ich in einer Whatsapp-Gruppe eine weitergeleitete Nachricht, die mit den Worten begann: Ein italienischer Arzt, der in einem Shenzhener Krankenhaus in China arbeitete ... Mir war schon beim Lesen dieser Worte klar, dass es sich dabei um einen Kettenbrief handelte, der höchstwahrscheinlich Falschinformationen zum Coronavirus enthielt, und so war es auch. Ich wies die Person, die die Meldung verschickt hatte, in deutlichen Worten darauf hin, dass sie damit potenziell großen...

Probleme · 04. März 2020
Die Ausbreitung des neuen Coronavirus in Europa führt zu einer Welle von Absagen großer Veranstaltungen, so auch der Leipziger Buchmesse. Desinfektionsmittel und Schutzkleidung sind knapp und werden teilweise sogar von skrupellosen Menschen gestohlen, die mit der Krise kurzfristigen Profit machen wollen. Die Börsen stürzen ab und auch ein massiver Zinssenkungsschritt der amerikanischen Notenbank scheint die Stimmung nicht nachhaltig zu verbessern. Es kommt zu ersten „Hamsterkäufen“,...

Probleme · 27. Februar 2020
Das Magazin MIT Technology Review hat gestern seine jährliche Liste der zehn „Breakthrough Technologies“ (in etwa „bahnbrechende Technologien“) veröffentlicht – neue Technologien, die bisher kaum lösbare Probleme in den Griff bekommen und das Leben auf der Erde besser machen sollen. Jede der ausgewählten Technologien bietet tatsächlich großes Potenzial, doch wie bei jeder neuen technischen Entwicklung gibt es auch Schattenseiten. Ich sehe es als meine Aufgabe an, in diesem Blog...

Probleme · 25. Februar 2020
Die aktuelle Coronavirus-Epidemie macht deutlich, wie empfindlich unsere hoch vernetzte Welt auf neue Krankheitskeime reagiert und wie schnell wir bei deren Bekämpfung an unsere Grenzen stoßen. Die chinesische Produktionsmaschine stottert, Messen werden abgesagt, die Börsen brechen ein, ein immenser wirtschaftlicher Schaden entsteht. Dabei stehen wir womöglich erst am Anfang einer globalen Pandemie. Zudem ist das neue SARS-CoV-2-Virus noch relativ harmlos, jedenfalls im Vergleich zu manchen...

Lösungsideen · 20. Februar 2020
Politische Mühlen mahlen langsam. Die EU-Kommission hat gestern ein „Weißbuch“ zur künstlichen Intelligenz vorgelegt, das immerhin ausführlich auch auf Risiken eingeht und mehrere sehr grobe Vorschläge macht, wie diesen begegnet werden soll. Angesichts der Tatsache, dass die sozialen Medien, die wir täglich nutzen, bereits seit mehreren Jahren von selbstlernenden Algorithmen gesteuert werden, die das Potenzial haben, unsere Gesellschaft zu spalten, kommt dieser Ansatz reichlich spät...

Probleme · 11. Februar 2020
Alan Turing, der von vielen als Vater der künstlichen Intelligenz angesehen wird, leistete einen entscheidenden Beitrag zum Knacken der Vier-Walzen-Enigma, der damals als unknackbar geltenden Verschlüsselungsmaschine der Nazis. Dies war ein entscheidender Wendepunkt im zweiten Weltkrieg, der wesentlich zum Sieg der Alliierten beitrug. Seit damals hat sich die Kryptographie enorm weiterentwickelt. Heute haben wir Verschlüsselungstechniken wie OpenPGP, die tatsächlich (mit aktuell...

Probleme · 09. Februar 2020
Vor Kurzem hat die ehemalige Harvard-Wirtschaftsprofessorin Shoshana Zuboff in der New York Times einen provokanten Kommentar mit dem Titel „You Are Now Remotely Controlled“ (Sie sind ab jetzt ferngesteuert) veröffentlicht. Darin stellt sie ihr Modell des „Überwachungskapitalismus“ vor, bei dem wir ahnungslosen User von den datengetriebenen Giganten aus Silicon Valley rücksichtslos manipuliert werden. Dies ist auch Gegenstand ihres Buches „Das Zeitalter des...

Grundlagen · 03. Februar 2020
Wie ich bereits deutlich gemacht habe, geht es bei „künstlicher Intelligenz“ nicht darum, menschliches Denken nachzuahmen (obwohl unser Gehirn immer wieder Inspiration liefert und KI umgekehrt auch dazu beiträgt, es zu verstehen). Stattdessen versucht man, komplexe Entscheidungen, die bisher Menschen getroffen haben, auf Maschinen zu übertragen. Aber wie genau macht man das? Ganz grob kann man zwei Klassen von KIs unterscheiden: So genannte „wissensbasierte Systeme“ (oft auch...

Probleme · 01. Februar 2020
Seit mehr als fünfzig Jahren wissen wir, dass sich die Erde aufgrund der Zunahme an Treibhausgasen erwärmt, doch wir tun immer noch oft so, als ginge uns das alles nichts an. Der Klimawandel ist ein unbeabsichtigter Nebeneffekt der Industrialisierung, der erst mehr als ein Jahrhundert nach ihrem Beginn deutlich sichtbar wurde. Wir konnten uns durch die industrielle Massenfertigung, motorgetriebene Fahrzeuge und die Elektrifizierung der Welt viele Wünsche erfüllen und zweifelsohne geht es...

Probleme · 27. Januar 2020
Ich hatte vorgehabt, einen Beitrag über das zweite der drei fundamentalen Probleme der KI – das Ungleichheitsproblem – zu schreiben. Doch der Historiker und Schriftsteller Yuval Harari hat das vor wenigen Tagen auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos viel besser erklärt, als ich es je könnte, und es mit einer eindringlichen Warnung an die politischen Führer der Welt verknüpft. Ich kann nur hoffen, dass sie und vor allem ihre Wähler ihm aufmerksam zuhören.

Mehr anzeigen